MENTOR - Jahresbrief 1-2022

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

 

wir leben in ungewöhnlichen Zeiten und auch bei MENTOR gibt es viele Änderungen.

 

Unsere Gesellschaft ändert sich mit schnellen Schritten, und nicht alle Menschen können oder wollen dies so schnell begleiten. Nicht nur unsere Kinder spüren dies, sondern auch wir Erwachsene haben Sorge, dass wir diesen Wandel schaffen, vor allen Dingen, dass wir alle Menschen mitnehmen in die neue Zeit. Ganz besonders zeigt es sich bei der Entwicklung unserer Kinder.

 

Noch nie gab es Schulschließungen und das für eine so lange und unbestimmte Zeit. Einen kompletten Lockdown - das Leben steht Kopf! Die Kinder den ganzen Tag zuhause. Home-Schooling und Home-Office muss unter einen Hut gebracht werden!

 

Die Coronavirus-Pandemie greift tief in das Leben von uns allen ein. Kinder und Jugendliche sind von der aktuellen Situation hinsichtlich ihrer Bildungs- und vielfältiger Entwicklungsmöglichkeiten besonders betroffen, denn Kindheit und Jugend sind Phasen im Lebenslauf mit einzigartigen Sozialisationsanforderungen und Lebensabschnitten, in denen Erfahrungen besonders prägend wirken.

 

Der aktuelle Bedarf an Lese- und Lernförderung ist somit sehr groß. Daher ruft unser Bundesverband jeden Erwachsenen dringend dazu auf, sich solidarisch mit den jungen Menschen zu zeigen und sich ehrenamtlich in der Leseförderung zu engagieren.

 

Seit dem Sommer sind dreiviertel der Bürgen zweifach geimpft. Viele von uns haben bereits eine Booster-Impfung erhalten und die Zahl der schwersterkrankten ist deutlich gesunken.

 

Wir möchten unbedingt für uns Mentorinnen und Mentoren den Zugang zu den Schulen wieder möglich machen. Das erfordert zahlreiche Einzelgespräche. Unabhängig von den jeweiligen Sachständen an den Schulen, hoffen wir auf allmähliche Zugeständnisse, die unseren Einsatz dort mit oder ohne digitale Medien wieder zulassen. Das wird nur schrittweise und Schule für Schule zu machen sein, bitte bleiben Sie geduldig.

 

Uwe Karges

 

(1. Vorsitzender MENTOR-Die Leselernhelfer Hannover e.V.)

 

PS.: Bitte unterstützen Sie uns bei der Gewinnung neuer Mentoren, Koordinatoren und Mitglieder.

 

Das ist vom neuen Vorstand ein großes Ziel für 2022!

Kontakt:

MENTOR - Die Leselernhelfer Hannover e.V.

Goseriede 15 | 30159 Hannover 

Tel.:  (0511) 6006 5775

mentor-leselernhelfer-hannover@htp-tel.de

 

Bankverbindung / Spendenkonto

Sparkasse Hannover

IBAN DE68 2505 0180 0910 0990 49

BIC SPKHDE2HXXX


© Hintergrundfotos: Andreas Endermann