Kinderwünsche werden wahr

Gespannte Erwartung bei den Kindern. (Foto: D. Lange)
Gespannte Erwartung bei den Kindern. (Foto: D. Lange)

Konzertierte Aktion von Schlüterscher Verlagsgesellschaft und dem Verein Mentor

 

Langenhagen(dl). Seit sechs Jahren nehmen die Angestellten der Schlüterschen Verlagsgesellschaft in Hannover die Wunschbaumaktion ihres Hauses zum Anlass, Schülerinnen und Schülern einer zuvor ausgewählten Schule in der Region Hannover ihre Bücherwünsche zu erfüllen. In diesem Jahr wurde die IGS Süd in Langenhagen für die Wunschbaumaktion ausgewählt. Damit durften sich zum Ferienbeginn noch vor Weihnachten alle Kinder des 4. Jahrgangs dieser Schule über ein besonderes Geschenk freuen. Ihre ausgefüllten Wunschzettel hatten ihre Klassenlehrer dazu im Vorfeld bei der Schlüterschen eingereicht. Dort wurden sie an den großen Weihnachtsbaum gehängt, der alljährlich zur Adventszeit die Eingangshalle des Verlagshauses schmückt. Cornelia Hanne betreut bei der Schlüterschen Verlagsgesellschaft die Wunschbaumaktion und ist sicher, dass kein Wunsch unerfüllt bleibt. „Nach sechs Jahren kann ich mich auf meine Kolleginnen und Kollegen verlassen“. So war es auch. Binnen kürzester Zeit hatten sie alle Wunschzettel der Kinder abgenommen und die gewünschten Bücher im Wert von maximal 25 Euro gekauft. In einer gemütlichen Runde mit Plätzchen und Kakao wurde jedes Buch von den Mitarbeitern dazu noch weihnachtlich eingepackt. Mehr noch als das Materielle zähle für sie das Emotionale der Wunschbaumaktion, das befriedigende Gefühl, etwas für die Kinder tun zu können, ist Cornelia Hanne überzeugt. Ausschlaggebend für die Auswahl der IGS Süd sei nach Meinung von Frank Saßnick, Vorsitzender des Vereins Mentor, die außerordentlich gute Zusammenarbeit zwischen der Schule und den ehrenamtlichen Lesementorinnen und Mentoren, die seit einigen Jahren an der  Schule wöchentlich für eine Stunde tätig sind. Die Kinder lieben ihre Lesementoren, größtenteils Senioren mit 60 Jahren und älter, die aufgrund ihrer Lebenserfahrung über die reine Leseförderung hinaus bereits verloren geglaubte Werte vermitteln könnten.


Quelle: Rebekka Neander/HAZ/NP
Quelle: Rebekka Neander/HAZ/NP

Kontakt:

MENTOR - Die Leselernhelfer Hannover e.V.

Goseriede 15 | 30159 Hannover 

Tel.:  (0511) 600 657 75

mentor-leselernhelfer-hannover@htp-tel.de

 

Bankverbindung / Spendenkonto

Sparkasse Hannover

IBAN DE68 2505 0180 0910 0990 49

BIC SPKHDE2HXXX


© Hintergrundfotos: Andreas Endermann